Straffer Hals für ein jugendliches Aussehen

Halsfalten mit Hyaluronsäure, Mesotherapie oder Radiofrequenz behandeln

Kampf dem Truthahn-Hals – Halsfalten und Ihre Ursache

Zu einem jungen Aussehen gehört nicht nur ein faltenarmes Gesicht. Auch eine straffe Haut des Halses ist entscheidend für einen frischen Gesamteindruck.

Aber wie kommt es zur Bildung von Falten am Hals?

Zum einen ist hier eine genetische Veranlagung als Ursache zu nennen, aber auch externe Faktoren wie Sonneneinwirkung oder auch eine falsche Ernährung mit hohem Fettabbau können zu einer Rückbildung von Hautgewebe bzw. einer Unterversorgung mit Flüssigkeit im Gewebe führen.
Die Folge davon: Unschöne Halsfalten!

Dabei sind Frauen deutlich stärker von Halsfalten betroffen, da die weichere und feinere Haut von Frauen im Alter deutlich schneller an Elastizität und Straffheit verliert als die vergleichsweise festere Haut der Männer.

Behandlung von Halsfalten mit Hyaluronsäure

Für mehr Straffheit und einen langfristigen Glättungsfaktor sorgt die Unterspritzung von Hyaluronsäure.

Hierzu wird Fältchen für Fältchen intrakutan – also in der Haut – mit Hyaluronsäure unterspritzt und so sanft das Erscheinungsbild der Haut ausgeglichen. Näheres zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron finden Sie hier.

Mesotherapie zur Behandlung von Halsfalten

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit stellt die Mesotherapie dar. Hierzu werden individuell zusammengestellte Wirkstoffe meist in Kombination mit Hyaluronsäure in die Haut gespritzt.
Alles Lesenswerte rund um das Thema Mesotherapie finden Sie hier.

Wer auf Kollagenaufbau setzen möchte, dem könnte eine Behandlung mit beispielsweise mit einem Kollagenbooster empfohlen werden. Nähere Infos zur Behandlung mit Kollagenboostern finden Sie auf dieser Seite.

Mit den sogenannten Mesofäden lässt sich das Gewebe kurzfristig leicht stabilisieren. Langfristig sorgt der durch die gelegten Fäden angeregte Kollagenaufbau für eine Straffung des Gewebes.

Die besten Ergebnisse kann man mit einer Wiederholung der Behandlung nach sechs Wochen erwarten.

Mehr Informationen über die Behandlungsmethode mit Mesofäden lesen Sie hier.

Radiofrequenz gegen Halsfalten

Auch mit der Radiofrequenzbehandlung lässt sich eine Straffung des Gewebes erreichen. Hierzu wird mit dem Gerät das Gewebe in der Tiefe erhitzt. Die Folge: die Eiweisse im Gewebe denaturieren, die Kollagenfasern ziehen sich zusammen (“shrinking”) – das Gewebe wird straffer.

Weiteres über die Behandlung mit Radiofrequenz lesen Sie auf dieser Seite

Video zur Behandlung von Hals-Falten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier geht’s zu Ihrem Ästhetik-Experten in der Nähe

NOCH NICHT GEFUNDEN,
WAS SIE SUCHEN?